Wir haben Regenwald

und zwar in der Sporthalle. Noch erstaunlicher wie M. ironisch sagte „Das sowas in Deutschland überhaupt sein darf!“ Meine Vermutung war das der zweitaktgetriebene Heckenschneider kaputt ist.
Wir lieben es. Sogar die Heizung war gestern aus. Im Juli. Das ist nicht selbstverständlich, außer im Dezember.
Unser Spiel war hart, hemmungslos und voller Spaß. Wir haben geglänzt, gekämpft und geflucht. Wir lagen uns in den nassgeschwitzten Armen.
Mein Dank geht an die Truppe, die mich damals aufgenommen hat. Ich wüsste nicht mehr, was ich mittwochs ohne machen würde.
Floorball_pw

collage

Advertisements

Danke, Vater Rhein.

Ja doch, Dein enormes Hochwasser in diesem Jahr, für dass Du ja nichts kannst, hat mir das Aufwärmtraining erspart. Kaum auf meinem Lieblingsplatz im Sportpark angekommen, schon ging es los. Ganze Rudel von Stechmücken (Schnooge) sind über mich hergefallen. Ich konnte gar nicht anders als herum zappeln. Ein wenig wie Schuhbladdln sah das wohl aus, was ich da vollführte. All die anderen Fußballer, Freeletics, Läufer und was weiß ich waren ähnlich beschäftigt. Keine ruhige Sekunde. Nicht mal zum Trinken. Selbst bei Burpee No 60 war nicht an verschnaufen zu denken. Etwas Erholung fand ich nur auf der Laufbahn. Ich denke ich bin fit, der Stadtlauf kann kommen.
Sportpark_800Wahrscheinlich sind von den 500 kcal die ich verloren habe, 100 wegen der Mücken, aber zumindest dürfte der Blutdruck niedrig sein.

Paralympics schauen

Mit den Jungs Paralympics Beiträge von den vergangenen Jahren anschauen. Der Schwimmer ohne Arme gewinnt, die Fahrzeuge die da 5000m auf der Bahn rasen. Kind 2 staunt über die sportlichen Leistungen und vergleich es mit seinen Bundesjugendspielen die er heute hat. Wir lernen Startblock, Fehlstart, Zielfoto.
Kind3 schaut einfach zu und kommentiert mit seinem ewigen Mantra “ Wer ist der Gewinner?“. Dem ist egal wer da läuft und kämpft. Hauptsache jemand gewinnt. Im besten Falle natürlich er.
Und ich? Ich staune immer wieder ebenfalls und bin inspiriert durch den Athleten, der mich auf Arbeit besucht hat, den ich fotografieren durfte, bei seinem Lieblingskaffee ein paar Worte wechseln und sein High-Tech Dreirad bestaunen. Ich fiebere mit ihm für Rio!
Gerne hätte ich euch das Rad mal gezeigt, aber die Fotos sind i.A. meiner „Fabrik“.
Hannes_Paralympics_800