Flower Camping 

Nach einer langen Fahrt („Lass uns keine Autobahn nehmen, ist viel schöner.“ – „Äh. Sind wir noch richtig? „) dann doch endlich den auserkorenen Zeltplatz erreicht. Und gleich beschlossen, 2 Nächte zu bleiben und nicht nur eine. Wie eine Oase mitten im Wald,  von zwei Bachläufen umgeben. Ein Badeteich vor dem Zelt für uns alleine. Die Jungs spielen den ganzen Tag im Pool und genießen die Ruhe. Es gibt viel Baumschatten, die Leute sind total freundlich. Zum Empfang gab ein Begrüßungsgetränk und erstmal ein Plausch zum Runterkommen.

Ach ja, aktuell um 17 Uhr sind noch 37 Grad. Den Grill schmeißen wir wohl etwas später an. Erstmal ne Runde in den See. Oder doch ein Pastis?

Advertisements

3 Kommentare

  1. Frank aka carpe · Juli 18, 2016

    Nach dem Kamerataschenmissgeschick wieder was positives…so muss es sein. Wo ungefähr seit ihr denn gerade.

    • dorfdisko · Juli 18, 2016

      bei Fumel im Perigord. Sehr schön hier. Noch keine Deutschen getroffen seit 2 Tagen. 😀

  2. Rolf Zimmermann · Juli 19, 2016

    Das ist ja ein klasse Foto. Ich wünsche Euch erholsame Tage.

Sag uns Deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s