Serpeteira in Zambujeria

Noch so ein Fest. Diesmal war es richtig gut. Tanzen unter Girlanden. Garnelen, Muscheln und Seespinne satt. Den Wein nicht vergessen. Die Jungs hatten Spaß mit der Tombola und was man auf Volksfesten so macht.
Wir lernen Leute kennen, die uns allesamt fragen, was uns hierher verschlägt und sich dann an unserer Begeisterung erfreuen. Man prostet sich zu und schenkt sich kleine Spezialitäten.
Wer genau hinschaut, kann sogar sehen dass der Mond in fast voller Pracht dazu leuchtet.
Ach ja, Serpeteira ist das einzige Essen, das ich kenne, bei dem ein Brettchen und ein Hammer als Esswerkzeug serviert wird.

image

…von unterwegs geblogged

Advertisements

Sag uns Deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s