Frühling auf der Ramburg

Die Ramburg ist für uns oft der erste Ort, zu dem wir im Frühling wandern. Auch wenn man beim Aufstieg hier und da noch Schneereste findet, auf der Burg wird man von der Sonne verwöhnt. Eine Kanzel unterm Himmel, und prompt sahen wir gestern den ersten Schmetterling.
Ramburg
Im Sommer sind die heißen Steine der Burg das Paradies der Eidechsen. Architektonisch eine der besonderen Wanderhütten und drinnen der knisternde Kamin. Die Speisekarte solide. Die Weine prickelnd die Obstler stark. Kleiner Spielplatz und natürlich die Burg. Mit ihrem dunklen, kalten Felsenkeller.
Mit Kinder ist das immer toll dort oben. Die Burg zum Klettern, und eine Taschenlampe oder auch ein gruseliges Knicklicht darf nicht fehlen. Die Wandersaison ist für uns jetzt offiziell eröffnet.
Guten Weg!

Advertisements

3 Kommentare

  1. frank · März 12, 2015

    Wohne ja echt nicht weit weg…aber die Ramburg fehlt auch noch in unserer Sammlung. Und so wie sich das anhört, vor allem Speisekarte und Weinauswahl betreffend, muss ich das mal in den Frühjahrsplan aufnehmen.

    • rollinger · März 12, 2015

      Achtung, die Ramburg hat leider wegen Personalmangel samstags leider nicht geöffnet. Aber besuchen muss man sie. Woher kommst Du, wenn ich fragen darf?

  2. frank · März 12, 2015

    folge meiner Blogaddy 🙂 siehe impressum. 🙂
    samstags hab ich eh keine zeit. selbst und ständig.

Sag uns Deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s